Featured Video Play Icon
Kommentare 0

Mach was Eigenes. Die Jimdo Kampagne 2017 geht an den Start.

‚Mach was Eigenes!‘ – Mit diesem Appel startet die neue Jahreskampagne von Jimdo mit dem Ziel, Kleinunternehmer zu ermutigen, mit ihrer individuell gestalteten Webseite auch online durchzustarten. Die TV-Spots zeigen: Webseiten bauen mit Jimdo ist ein kreativer Prozess ist, der einfach Spaß macht. ‚Mach was Eigenes‘ ist gleichzeitig auch ein genereller Appell an die unternehmerische Zuversicht.

„Wir sprechen direkt den kreativen Unternehmergeist und die Freude an, die Unternehmer empfinden, wenn sie eigene Ideen umsetzen und mit Jimdo online erfolgreich machen“, erklärt Jimdo-Gründer und CEO Matthias Henze im Fachmagazin New Business.

Egal ob eigenes Business oder eigene Webseite. Es macht einfach Spaß, eigene Ideen umzusetzen. Und allen inneren Zweifeln zum Trotz etwas zu schaffen, auf dass man stolz ist. Das beweisen die echten Jimdo User in den Spot. Die selbstgebauten Jimdo-Webseiten von Jenny, Lars und Nina präsentieren eben nicht nur ein Business. Sie sind ein persönlicher Ausdruck ihres Mutes und ihres Unternehmergeist.

Die Kampagne startet im TV mit kurzen Versionen des 60sekündigen Spots, der Online zu sehen ist.

Als Head of Story bei Jimdo habe ich die inhaltliche Entwicklung strategisch und kreativ gesteuert und den zentralen Insight entwickelt. Es ist die erste Kampagne, die Jimdo gemeinsam mit FCB Hamburg entwickelt hat. David Aufdembrinke hat Regie geführt. Die Produktion hat e+p films in Hamburg übernommen. Bei FCB Hamburg war das CD-Team Patrik Hartmann und Michael Okun für die kreative Entwicklung und Umsetzung zuständig. Account Directorin ist Martina Dellinger.

Kommentar verfassen