Kommentare 0

Content Chemie 2.0: Storytelling-Vortrag auf der Social Media Week Hamburg

Am letzten Freitag hatte ich die Freude mit Maike Gosch auf der Social Media Week in Hamburg zu sprechen. Unser Thema: Content Chemie 2.0: Gibt es Erfolgsformeln für Storytelling im Netz?

Maike und ich haben in unserem Vortrag jeweils eine „Storytelling-Formel“ vorgestellt. Ein Denkschema, das wir in unserer Beratungspraxis nutzen und das bereits zu guten Ergebnissen geführt hat.

In meinem Teil des Vortrages skizziere ich meine „Formel“ für eine Marken-Kerngeschichte. Denn Marken, die langfristig im Netz kommunizieren wollen, brauchen eine relevante Geschichte. Die Kerngeschichte besteht stark vereinfacht aus fünf emotionalen Ankern: Thema, Konflikt, Held, Mission, Hilfsmittel. Marken, die eine Kerngeschichte haben, sind nicht nur klarer bei der Content-Entwicklung. Sie machen ein Bedeutungsangebot und geben Anschlussfähigkeit an öffentliche Dialoge.

Maike zeigt ihre „Kampagnen-Formel“. Eine Dramaturgie in vier Phasen, mit der sie story-getriebene Kampagnen für NGOs entwickelt. Ich finde es auch für Nicht-NGOs einen interessanten Ansatz, um neu über Kampagnen nachzudenken. Außerdem Maike erzählt eine herzzerreißende Geschichte von der Facebook-Seite „Humans of New York“.

Abschließend diskutieren wir im Plenum die Themen B2B Storytelling, Mut zu Emotionen und Strategieentwicklung mit Geschichten.

Kommentar verfassen